sommerlager_2017_header_03
sommerlager_2017_header_03

Sommerlager 2017

Vom 8. bis 15. Juli 2017 verweilte unsere Schar im Sommerlager. Dieses Mal schlugen wir unsere Zelte im Emmental auf. Unter dem Motto «D’JuBla het en Burehof» erlebten die rund 30 teilnehmenden Kinder und Jugendlichen eine spannende Woche mit vielen kniffligen und actiongeladenen Herausforderungen auf einem prächtigen Lagerplatz. Auch wenn das Wetter nicht immer ganz mitspielte, blicken wir auf eine supertolle Lagerwoche zurück.

 

Ein Highlight war sicherlich, als der Lagerbauer Simon Hertig sowie der Muniflüsterer Hans Bichsel mit dem Siegermuni «Fors vo dr Lueg» vom eidgenössischen Schwingfest 2013 bei uns auf dem Lagerplatz vorbeikamen und unser eigenes JuBla-Schwingfest perfekt abrundeten. Neben dem 1200 kg schweren Muni zu stehen, deren stolzer Besitzer Matthias Sempach ist, war eine unglaublich spannende Erfahrung. Vielen Dank an Hans und Simon, dass sie uns dieses einmalige Erlebnis ermöglicht haben.

 

 

Ein weiteres Lager-Highlight war zweifelsfrei die Glanzleistung unseres neuen Küchenteams. Remo und Daniela Hug sowie Nadine Ledermann ist es zu verdanken, dass wir während der gesamten Woche fantastisch gegessen haben! Ihnen gebührt ein lautstarkes «Zige-Zage».

 

 

Natürlich gäbe es über zahlreiche weitere Highlights zu berichten wie beispielsweise das Käsen in der Schaukäserei, ein lehrreicher Workshop auf einem benachbarten Bauernhof, Biwakieren in der freien Natur, die enorme Gastfreundlichkeit von Familie Hertig und zahlreichen Bewohnern von Ranflüh oder ebenso das Lagergericht.

 

Besonders betonen möchten wir jedoch noch Folgendes: Zu unserer grossen Freude hat das bisherige 15er-Team während dem Lager tolle Programmblöcke in die Tat umgesetzt und leitet ausserdem bereits seit einem Jahr erfolgreich Gruppenstunden diverser Altersstufen.

 

So freut es uns sehr, dass alle sechs Mitglieder des 15er-Teams anlässlich des Apéros bei der Lagerrückkehr unter grossem Beifall der Eltern als neue Leiterinnen der JuBla Matzendorf gekürt werden konnten. Namentlich sind dies: Alicia Müller, Carmen Baschung, Carol Dietlin, Larissa Zaugg, Ronja Schöni und Valentina Rütti. Wir gratulieren ihnen an dieser Stelle nochmals herzlich und erfreuen uns weiterhin über ihr kreatives Wirken in unserem Verein. Macht weiter so!

 

Zum Schluss danken wir allen, die zum guten Gelingen des Lagers 2017 beigetragen haben. Speziell danken möchten wir unserer Partner-Bank Clientis Bank im Thal, der Kirchgemeinde Matzendorf, unserem J&S-Coach Matthias Brun, dem neuen Küchenteam, allen freiwilligen Helferinnen und Helfern, den Lager-Teilnehmenden und deren Eltern, Simon & Regula Hertig und Familie Scheidegger aus Ranflüh sowie Hans Bichsel aus Zollbrück.